Mitglieder

Die AG Comicforschung freut sich jederzeit über neue Mitglieder!
Bei Interesse schicken Sie bitte eine kurze E-Mail an:
Véronique Sina (vsina@uni-mainz.de)

Aktuell besteht die AG Comicforschung aus über 190 Mitgliedern, darunter u.a.:

Jörn Ahrens, Gießen

Comics und populäre Kultur, Comics und Stadt, Ästhetik und Repräsentationen von Gewalt im Comic, Comics und Religion

Diego Alegría (keins/they,them), Bochum

Narratologie, Comics und Intermedialität (Schwerpunkt: Comic und Literatur), Manga und seine internationale Rezeption

Christian Alexius (er,ihm/he,him), Marburg/Frankfurt a.M.

Comics und Film, (auto-)biografisches Erzählen in Comics, Sachcomics

Moritz Angenendt (er,ihm/he,him), Köln

Comicfilme und Intermedialität des Comics, Comics und animated Cartoons, Comics und Politik

Clemens Apprich, Lüneburg

Medien- und Kulturtheorie, Netzkulturen, Post-Medialität

Christian A. Bachmann (er,ihm/he,him), Berlin/Bochum

Materialität und Medialität, Semiotik des Comics (speziell Metareferenzialität)

Hans-Joachim Backe (er,ihm/he,him), Kopenhagen

Comics und Intermedialitätsforschung (Schwerpunkt: Comic und Computerspiel), Geschichte und Ästhetik von Genre-Comics (Schwerpunkte: Superhelden und Crime)

Thomas Ballhausen, Wien

Comics und Intermedialitätsforschung (Schwerpunkt Comic und Film), Comics und medienkomparatistische Kontexte, Comics und quellenkundliche Kontexte

Sebastian Bartosch (er,ihm/he,him), Hamburg

Medialität und Intermedialität des Comics, Darstellungen des Anderen im Comic

Romain Becker (er,ihm/he,him), Lyon

Comics in Deutschland, Verlagspraktiken (u.a. Materialität, Adaptationen), Identität im Comic

Anna Beckmann (sie,ihr/she,her), Berlin

Intermediale Narratolgie (narrative Unzuverlässigkeit im Comic), Darstellung von gender und race im Comic, politische Ästhetik des Comic

Jaqueline Berndt, Stockholm

Manga/Comics und Medienästhetik, Kunstwissenschaft, Japan/Asien

Anja Ute Blode (sie,ihr/she,her), Köln

Interessen im Bereich der Comicforschung: Manga/Comics, Darstellung des Mittelalters, Skandinavien im Comic

Simon Born, Siegen

Comics und Nationalsozialismus (Schwerpunkte: Shoah und NS-Konzentrationslager),
Comics und (historisch-politische) Erwachsenenbildung, Comics und Religion

Mathias Bremgartner (er,ihm/he,him), Bern

Comics und Theater, Comics und Intermedialitätsforschung

Felix Brinker, Berlin/Hannover

Comics und Populäre Serialität; Superhelden in Comics, Film und Fernsehen; Theorie und Medialität der Comics

Franziska Bruckner, Wien

Hybridität, Intermedialität (Schwerpunkt: Animation und Film)

Sophie Bürgi (sie,ihr/she,her), Basel

Graphic Memoirs, Körperlichkeit, Gefühle und Geruch im Comic, intersektionale Perspektiven auf Comics

Maureen Burdock, San Francisco/Santa Fe

Autobiographical comics (autographics); Graphic Medicine (comics that address social and individual health and justice issues);
Graphic narratives in response to political and gender-based violence

Giorgio Busi Rizzi, Gent

Comics und transmediale Narratologie; Webcomics und Digitalisierung; Nostalgie im Comic

Tillmann Courth, Köln

Kulturblogger und Redakteur bei COMIXENE
Experte für Golden Age, EC Comics, Horrorcomics, Satire

Marco A. Cristalli, Marburg

Comics im Fremdsprachenunterricht, Comics als piktorale „lieux de mémoire“ in Frankreich und Italien, Comics und Weltliteratur (insbesondere Dante und Shakespeare)

Anne Deckbar (sie,ihr/she,her), Siegen

Comics und Erinnerungskultur (primär US-amerikanische Superheldencomics und -filme)

Shane Denson, Stanford

Comics und populäre Serialität, Comics und Phänomenologie, Comics und Intermedialität (Comics und Film, Fernsehen, Games)

Jakob F. Dittmar, Malmö

Struktur und Gestaltung von Narrationen im Comic, v.a. Tressage/Interweaving, Funktionsebenen im Comic, Character Design

Nina Eckhoff-Heindl (sie,ihr/she,her), Köln

Ästhetik des Comics, Medialität und Intermedialität des Comics, Erzählen in Bildern

Barbara Eder (keins/s_he), Wien

Repräsentationen von race, class und gender im Comic, methodologische Grundlagen der Comic-Analyse, Early Sequential Art sowie kognitionspsychologische Ansätze der Comic-Wahrnehmung

Barbara Margarethe Eggert (sie,ihr/she,her), Linz

Comicmuseen und -ausstellungen in Europa (Genese, Ausstellungsanalyse
etc.), Comics und Sammlungswissenschaft (Comics als Sammlungsobjekt, Sammeln im Comic, etc.), Comics als Medium der (Selbst-)Referenzialität

Sophie G. Einwächter (sie,ihr/she,her), Marburg

Fankultur und Kulturwirtschaft (Interesse: Comic-Fantum), Populärkultur und Onlinecommunities, Popularisierungen von Wissenschaft

Markus Engelns, Duisburg-Essen

Comics und Narratologie, Comics und die kulturelle Funktion ihrer Spezialwissensdiskurse, Superheldencomics als inter- und transmediale Systeme

Lukas Etter (er,ihm/he,him), Siegen

Stil und Einzelautorschaft in Comics, Comics und Abstraktion, Inter- und Transmediales

Mario Faust-Scalisi (keins,mensch/they,them), freier Wissenschaftler

Comics und Politischen Bildung (Schwerpunkte Lateinamerika und die Philippinen), Comics im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit (historisch wie aktuell), Comics in Lateinamerika (Minderheitenrechte, Identitäten, LGBTIQ*, etc.)

Franca Feil (sie,ihr/she,her), Frankfurt a.M.

Manga und Transkulturalität, Comics und Queer/Gender Studies, Webcomics

Erwin Feyersinger (er,ihm/he,him), Tübingen

Narratologie, Intermedialität (Animation, Film, Games)

Leo Flemisch (er,ihm/he,him), Bonn

US Alternative Comics, Narratologische Comicanalyse, Gedächtnis im Comic

Ole Frahm, Frankfurt a.M.

Theorie, Geschichte und Ästhetik der Comics

Bernhard Frena, Wien

Ästhetik und Form von Comics, Queere Comics (Schwerpunkt: Webcomics), Experimentelle Comics

Annabel Friedrichs (sie,ihr/she,her), Hannover

llustratorinnen des Golden Age of American Illustration, US-amerikanische Massen- und Avantgarde-Zeitschriften, Illustrationen von Weiblichkeit (u.a. im Zusammenhang mit Zeitlichkeit und Periodizität)

Nicolas Gaspers (er,ihm/he,him), Düsseldorf

Superhelden/Superschurken in Comic und Film, Erzählformen und -strategien des Comics, Fakt und Fiktion in Comics

Tim Glaser (er,ihm/he,him), Braunschweig

Alternative Comics, Metacomics und Webcomics

Charis Goer, Utrecht

Comic und Intermedialität, Comic und Populärkultur

Sarah Görlich, Bochum

Manga, Intermedialität (Manga, Comic, Film, Anime), narrative Strukturen und ästhetische Verfahren

Jane Goltzsch, Würzburg

Comics und Intermedialitätsforschung (Schwerpunkt: Comic Book Novels)
Intertextualität, Identität und Trauma in Comic Book Novels

Damianos Grammatikopoulos, New Jersey

Comic-Adaptationen, Wortlose Comics, Intermediale Bezüge in Comics

Christine Gundermann (sie,ihr/she,her), Köln

Geschichte im Comic, Comic als Teil von Geschichtskulturen

Angela Guttner, Erlangen/Nürnberg

Comicnarratologie, Comic und Zeitgeschichte, Comic und Gender

Bastian Haase (er,ihm/he,him), Wuppertal

Didaktik des bildnerischen Erzählens, narrative Imagination, Kunstpädagogik und Comics

Nina Hainmüller, Gießen

(Auto)biografisches Erzählen in Comicform, Narratologie in Text und Bild, Comic-Didaktik

Iris Haist, Köln

Comics und Gender, Inklusion und Barrierefreiheit im Comic, Diversity im Bild

Björn Hammel (er,ihm/he,him), Bonn

Webcomics/Digitale Comics, Digitale Comicproduktion,
Inter- und Transmedialitätsforschung

Michael Heinze (er,ihm/he,him), Düsseldorf

Comics und Queer Studies, anglophone Comics, graphische Narrationsforschung

Jeff Hemmer (er,ihm/he,him), Bremen

Geschichte und Journalismus im Comic, Comicforschung aus der Perspektive eines interessierten Comiczeichners

Linda-Rabea Heyden (sie,ihr/she,her), Jena/Berlin

Comics und Adaptionen, digitale Comicwissenschaft (DH), Comics und Kulinaristik

Björn Hochschild (er,ihm/he,him), Berlin

Wort-Bild-Relationen in Comic und Film, Multimodalität, Oberflächen

Lea Hübner (sie,ihr/she,her), freie Übersetzerin/Verlagsprojekt Parallelallee/Berlin

Comicübersetzung aus dem Spanischen und Portugiesischen, Comics aus Lateinamerika und von der iberischen Halbinsel, comicschaffende Frauen und
ihre Sichtbarkeit

Katharina Hülsmann (sie,ihr/she,her), Düsseldorf

Fan-Comics als Partizipation an Populärkultur, Comics von und für Frauen und Mädchen, Repräsentationen von Geschlecht und Sexualitäten im Comic

Julia Ingold, Kiel

Comics und Zeichentheorie
Kunstformen, die mit Bild-Text-Verbindungen arbeiten

Svenja Kaiser, Siegen

Comic-Fans und Kommerzialisierung, ´Co-Creation´ von Amateur-Comic-Autoren und Plattformen

Tanja Kapp (sie,ihr/she,her), Freiburg

Comics als Reisebeschreibung, Comics und Medialität (u. a. Wort-Bild-Verbindungen, Inter- und Transmedialität), Comics als Zines

Daniela Kaufmann (sie,ihr/she,her), Graz

Anthropomorphe Tierfiguren im Comic, Holocaust im Comic, Karikatur

Elisabeth Klar (sie,ihr/they,them), Wien

Techniken des Erzählens im Comic, das Körper-Zeichen im Comic, Comics und Queerness

Michael Kleu (er,ihm/he,him), Köln

Rezeption der Antike, des Alten Orients und des Alten Ägyptens im Comic

Annemarie Klimke (sie,ihr/she,her), Potsdam

Comics und Emotionsforschung, Schwerpunkt: US-amerikanische Superheldinnencomics und Gender

Christina Maria Koch (sie,ihr/she,her), Marburg

Graphic Medicine/Comics und Krankheit, autobiographische Comics, Comics und Narratologie

Lisa Kottas (sie,ihr/she,her), Wien

‚Black Comics‘, Comics und Religion, Comics, Macht und Repräsentation

Nicholas Kraus, Köln

Transmediale Narratologie (insbesondere narrative Bildmedien, visuelles Erzählen), Mediensemiotik, Cognitive Science (insbesondere Kognitionssemiotik)

Oskar Krause, Berlin

Digitale Comics auf portablen Medien

Elisabeth Krieber (sie,ihr/she,her), Salzburg

Feministische Comics, Comics und Gender, autobiografische Comics

Irmela Marei Krüger-Fürhoff, Berlin

Repräsentationen von Krankheit in Comics, Comics und Intermedialität (Schwerpunkt: Comic und Literatur)

Markus Kuhn, Kiel

Comics und (transmediale) Narratolgie, biographische Comics, Medialität und Intermedialität des Comics

Kalina Kupczynska (sie,ihr/she,her), Łódź

Comic und Autobiografie (insb. Underground- und Alternative Comic-Autobiografien), Genderaspekte der Comics (u.a. Historiografie und Gender), Comics aus Polen

Nicolle Lamerichs, Utrecht

Fanforschung (u.a. Affekt und Performativität von Parzipanzkulturen), Intermedialität und Medientheorie, Comics und Kostümieren

Laura Lewald-Romahn (sie,ihr/she,her), Köln

Comics/Graphic Novels im Unterricht (insb. Deutsch-, Politik- und Kunstunterricht), Comic und Mythos (insb. Kalevala)

Gerrit Lungershausen, Mainz

Comic und Film, Endzeitszenarien

Selma Maglic (sie,ihr/she,her), Berlin

Darstellung von Superheldinnen in US amerikanischen Comics und Comicbuchverfilmungen, Bedeutung von Gender und Gewalt für den Superheld*innenbegriff

Dorothee Marx (sie,ihr/she,her), Kiel

Behinderung, chronische Erkrankung und Trauma im (englischsprachigen) Comic, Graphic Medicine/Disability Studies

Roman Mauer, Mainz

Autobiografische Comics, Dokumentarische Comics, Narratologie und Intermedialität des Comics

Franziska Meinecke (sie,ihr/she,her), Düsseldorf

Medialität von Comic, Film und Roman, Transmediale Erzählperspektiven, Adaptionen

Arno Meteling, Köln

Comics und serielles Erzählen, Comics und Stadt, Kultur- und Mediengeschichte US-amerikanischer Comics (Schwerpunkt: Superhelden)

Christina Meyer (sie,ihr/she,her), Braunschweig

Comics und Serialität, amerikanische Zeitungscomics, multimodale Erzählformate

Enrico Mina, Leipzig

Comic und Deutsch als Fremdsprache

Oliver Moisich, Paderborn

Narratologie, Kognitive Prozesse bei der Comicrezeption, Geschichte des Comics

Felipe Muanis (er,ihm/he,him), Juiz de Fora

Dokumentarische Comics

Jennifer Neidhardt (sie,ihr/they,them), Düsseldorf

Queere Identität in Comics, Comics und Fan Studies, intermediale Narratologie (Print- und Webcomics)

Joanna Nowotny (sie,ihr/she,her), Zürich

Comics und Intersektionalitätsforschung (Gender, Race, Class, Disability etc.), Identitätskonstruktionen in Comics, Superheldencomics und zeitgenössische Heldenkonzepte

Laura Oehme, Bayreuth

Risiko in englischsprachigen/anglophonen Comics, Comicnarratologie, Science Fiction Comics

Markus Oppolzer (er,ihm/he,him), Salzburg

Autobiografische Comics, Didaktik des Comics (Sekundarstufe), Narratologie

Vanessa Ossa, Köln

Comic und transmediale Narratologie (Comic, Film, TV- und Webserien),
Fankultur, Onlinecommunities

Stephan Packard (er,ihm/he,him/they), Köln

Semiotische Comicanalyse, Comicnarratologie, Comics und Politik; 9/11 im Comic

Augusto Paim, Weimar

Comicjournalismus bzw. Comicreportage

Birte Svea Philippi (sie,ihr/she,her), Frankfurt a.M.

Todesdarstellungen in graphischer Literatur (Schwerpunkt: Bilderbuch und Comic)

Karoline M. Pohl (sie,ihr/she,her), Göttingen

Comics und Religion, Comics in schuldidaktischen und religionspädagogischen Kontexten (Comicdidaktik), Kognitive Prozesse in der Comicrezeption

Amelie Potthast, Köln

Comicreportage; Manhwa/Webtoon; Austausch von Comictheorie und -praxis.

Alexander Press, Bremen

Strukturen und Funktionsweisen von Comics

Marina Rauchenbacher (sie,ihr/she,her), Wien

Comics und Gender, Visuelle Kulturen, Comics und Literatur

Andreas Rauscher, Mainz/Freiburg

Comics und Transmedia Storytelling, Comic-Verfilmungen, Comics und Game Studies

Elisabeth Reich, Hannover

Verbindung Ronald Searle zur Animation, Karikatur- und Comicforschung, Trickfilm

Anne Rüggemeier (sie,ihr/she,her), Freiburg

Graphic Illness Narratives, Körper und Performanz in Autographics, Comics und Narratolgie, Comics im fremdsprachlichen Unterricht

Peter Scheinpflug (er,ihm/he,him), Köln

Comics und Genre-Theorie, Medialität von Comics, Comics und Populärkultur (Schwerpunkt: US-amerikanische Comics)

Laura Schlichting, Gießen

Graphic Narratives und Intermedialitäts- und Transmedialitätsforschung
(v.a. mit Fotografie), Graphic Journalism

Andrea Schlosser (sie,ihr/she,her), Bochum

American Studies (Schwerpunkte: Ethnic Minorities und Holocaust Studies)

Johannes C. P. Schmid (er,ihm/he,him), Flensburg

Comic und Fotografie, dokumentarische und (auto)biografische Formen des Comics, Rahmen und Rahmung im Comic

Nina Schmidt (sie,ihr/she,her), Berlin

Comics, Graphic Novels und ihre Bezüge zu Auto/Biography, illness narratives in grafischer Form (schwerpunktmäßig Deutsch- und Englischsprachiges)

Janek Scholz (er,ihm/he/him), Köln

Portugiesischsprachiger Comic (v.a. aus Brasilien und dem lusophonen Afrika); Selbst- und Fremddarstellungen transidenter Charaktere im Comic; Comics und Gesellschaftskritik

Marie Schröer (sie,ihr/she,her), Potsdam

Identitätskonstruktionen in autobiografischen Comics und Autor_innen-Comics, Intertextualität im Comic, Comic-Journalismus

Martin Schwarzenbacher (er,ihm/he/him), Wien

Race und Blackness in Comics, Comics als Moderne Mythen und Comicproduzent_innen als Moderne Mythenmacher_innen

Susanne Schwertfeger (sie,ihr/she,her), Kiel

Comics und die Gothic, Ästhetik des Comics

Dirk Schwieger (er,ihm/he/him), Berlin

Comic-Autor und Zeichner
Konzept-Comics, narrative Experimente, Comics als queeres Medium

Katharina Serles (sie,ihr/she,her), Wien

Comics und Bildende Kunst, Raum- und Zeitdarstellungen, Narratologie

Véronique Sina (sie,ihr/she,her), Mainz

Comics und Intersektionalitätsforschung (u.a. die Kategorien Gender, Race, Class, Dis/Ability),
Comics und jüdische Identität(en), Comicfilme (Performativität und Medialität von Comic und Film)

Michael Staiger, Köln

Narratologie und Didaktik der grafischen Literatur, Filmanalyse und Filmdidaktik, Digitale Kinderliteratur, Intermedialität und Transmedialität

Daniel Stein (er,ihm/he,him), Siegen

Comics und populäre Serialität, transnationale graphische Literatur,
Comics und US-amerikanische Kultur- und Mediengeschichte

Markus Streb, Gießen

Comic und Nationalsozialismus (Schwerpunkt Holocaust), Krieg in (Geschichts-)Comics, Comic und Gender

Mara Stuhlfauth-Trabert (sie,ihr/she,her), Düsseldorf

Literaturadaptionen, Comic in Relation zu anderen Text-Bild-Medien und Schriftbildlichkeit

Jan-Noël Thon (er,ihm/he,him), Trondheim

Comics und transmediale Narratologie, Comics und Intermedialitätsforschung,
Comics in der konvergenten Medienkultur

Joachim Trinkwitz, Bonn

Alternative Comics, Comictheorie, Serielles Erzählen im Comic

Sándor Trippó (er,ihm/he,him), Budapest

Inszenierung der DDR in zeitgnössischen Comics und Graphic Novels, Geschichte und Erinnern in Comics

Florian Trabert (er,ihm/he,him), Düsseldorf

Literaturcomics, Metacomics, Raum- und Zeitdarstellung im Comic

Natalie Veith (sie,ihr/she,her), Stuttgart

Britische Comics, Neo-Viktorianische Comics, Zusammenhänge von Repräsentation und diskursiver Autorität u. Agency

Andreas Veits, Hamburg

Comics und Narratolgie, Bild-/Kunstwissenschaften und Comics, Medialität und Intermedialität des Comics

Peter Vignold (er,ihm/he,him), Bochum

Comicfilm und Serialität (Schwerpunkt: Marvel/DC), Comics und Sexualität

Frederik von Reumont (er,ihm/he,him), Köln

Comics als geographische Lehr-/Lernmittel, Comics und Karten

Wibke Weber, Winterthur

Comics Journalism, Authenticity

Gesine Wegner (sie,ihr/she,her), Leipzig

Graphic Medicine; Critical Disability Studies Perspektiven auf Comics; Comics und Didaktik (Schule und Hochschule)

Eberhard Wehrle (er,ihm/he,him), Köln

Comic History (spez. Deutschland), Ligne claire, Netzwerke und deren Analyse

Thomas Wellmann, Münster

Digitale Comics, Europa in Comics

Jörn Wendland (er,ihm/he,him), Köln

Narrative Bildserien aus NS-Zwangslagern, historische und politische Comics, Migrationscomics

Lukas R.A. Wilde (er,ihm/he,him), Tübingen

Comic/Manga-Theorie und -Narratologie; Transmediale Figurentheorie; Japanische Populärkultur; Webcomics und Digitalisierung

Janina Wildfeuer (sie,ihr/she,her), Groningen

Comics und Multimodalität, Narrative Strukturen im Comic, Comics und Intermedialitätsforschung (Schwerpunkt: Comic und Film)

Jennifer Willms, Koblenz

Jewish-American Comic (Schwerpunkt: Will Eisner), New York im Comic

Ursula Winter (sie,ihr/she,her), Eichstätt-Ingolstadt

Literaturcomics, Intermedialität, Narratologie

Lynn L. Wolff (sie,ihr/she,her), Michigan

Comics und Geschichte (die Darstellung historischer Ereignisse, u.a. Holocaust; Erinnerungsarbeit), Comics und Erzähltheorie, Comics und Inter/Transmedialität

Jasmin Wrobel (sie,ihr/she,her), Berlin

Karikatur, Comic und Graphic Novel in Lateinamerika (Schwerpunkte:
feministischer Aktivismus, soziale Ungleichheiten, Memoria-Diskurse,
Literatur-Adaptationen)

Emelyn Yábar, Bochum

Fankultur (Schwerpunkt: Cosplay), Comic und Intermedialität (Schwerpunkt: Comic und Animation), Manga

Evi Zemanek, Freiburg

Inter- und Transmedialität des Comics, Narratologie und Adaption,
Wissenspopularisierung und Kulturkritik in historischen Karikaturen und Cartoons