AG Comicforschung | GfM

 AG Comicforschung | Eine Arbeitsgruppe der Gesellschaft für Medienwissenschaft

   

Verkündung der Preisträgerin des ersten Martin Schüwer-Publikationspreises 2019

Zu Jahresbeginn 2019 hat die Gesellschaft für Comicforschung (ComFor) und die AG Comicforschung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) zum ersten Mal den Martin Schüwer-Publikationspreis für herausragende Comicforschung ausgelobt. Mit insgesamt 14 Einreichungen (Selbst‐ und Fremdbewerbungen) lässt sich bereits jetzt von großem Interesse an dem Preis sprechen. Aus all diesen hervorragenden Aufsätzen aus dem Bereich der interdisziplinären Comicforschung ist ein Beitrag ganz besonders hervorgestochen: der Aufsatz  “The ‘Affected Scholar’. Reading Raina Telgemeier’s Ghosts as a Disability Scholar and Cystic Fibrosis-Patient” von Dorothee Schneider, der ersten Preisträgerin des Martin Schüwer-Publikationspreises für herausragende Comicforschung! Zudem hat die Jury zwei lobende Erwähnungen für Nina Eckhoff-Heindl und Lukas Etter ausgesprochenWeiterlesen…

Weiter zur Seite der Martin Schüwer-Preisverleihung 2019

AKTUELLE VERANSTALTUNGEN

AG COMICFORSCHUNG AUF DER
GfM JAHRESTAGUNG 2019
25. bis 28. September, Universität zu Köln

Auch in diesem Jahr ist die AG Comicforschung auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) mit einem Panel und einer Diskussionsrunde vertreten. Darüber hinaus findet am 25. September ein Treffen der AG statt.

PANEL:
S4.02: „Comics und die Materialitäten von Mediengrenzen“
Donnerstag, 26.9.2019 | 15.30 – 17.30h
Ort: Seminarraum S 93, Philosophikum
Abstracts

DISKUSSIONSRUNDE:
S8.09: „Digitalzeichnen: Medialität und Materialität einer digitalen Praxis“
Samstag, 28.9.2019 | 13.00 – 15.00h
Ort: Seminarraum S 73, Philosophikum
Abstract online unter: https://gfm2019.de/samstag-28-09/#s8_09

AG-TREFFEN:
Mittwoch, 25.9.2019 | 15.30 – 16.30h
Ort: Seminarraum S 93, Philosophikum

Das Programm der Tagung finden Sie/findet Ihr online unter: https://gfm2019.de/programm/
Hier finden sich in Kürze auch weitere Informationen zu Anmeldung, Anreise etc.

+++

AG-WORKSHOPS

Approaching the Practices of Reading Comics:
Perspectives from Phenomenology and Interface Studies

Workshop of Cinepoetics – Center for Advanced Film 
Studies and the Committee for Comics Studies 
(AG Comicforschung) of the German Society for Media Studies (GfM)

Date: 29th/30th of November 2019 (Friday/Saturday)
Location: Kolleg-Forschungsgruppe Cinepoetics, 
Grunewaldstr. 35, 12165 Berlin

Call for Participation

+++

CALL FOR PAPERS

logorollover

Themed Section: Comics/Fandom: Interdisciplinary Perspectives on the Intersection of Fan Studies and Comics Studies

Expected publication date: November 2020

Co-Editors: Sophie G. Einwächter (Philipps-University Marburg, Germany); Vanessa Ossa (University of Tuebingen, Germany); Véronique Sina (University of Cologne, Germany), and Sven Stollfuß (University of Leipzig, Germany) [weiter…]


AKTUELLE PUBLIKATIONEN:

Comicanalyse

Comicanalyse: Eine Einführung

Stephan Packard, Andreas Rauscher, Véronique Sina, Jan-Noël Thon, Lukas R.A. Wilde und Janina Wildfeuer

Im Zentrum des Einführungsbandes Comicanalyse, welcher Theorie und konkrete mediale Beispielanalysen anschaulich miteinander verbindet, steht die Beantwortung der Frage, welche Analysemethoden sich quer zu allen Disziplinen und ihren jeweiligen Grenzen benennen lassen, die sich in der Comicforschung bereits bewährt haben und hier als etabliert gelten dürfen. Der Band geht auf den AG-Workshop „Comic Criticism. Grundlagen der Comicanalyse“ im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) 2016 an der Freien Universität Berlin zurück.

Inhalt

cover11_1_klein

Graphic Realities: Comics as Documentary, History, and Journalism

Hrsg. v. Schlichting, Laura / Schmid, Johannes C.P.

Im interdisziplinärem Comicforschungs-Journal ImageTexT ist im Sommer 2019 eine special issue 11.1 der AG Comicforschung zu dem Schwerpunktthema “Graphic Realities: Comics as Documentary, History, and Journalism” erschienen, die von Laura Schlichting und Johannes C.P. Schmid herausgegeben worden ist. Die special issue ist komplett online verfügbar und geht auf die gleichnamige Kooperationstagung vom Februar 2018 in Gießen zurück.

Inhalt | Zur special issue ImageTexT 11.1